under.docs – Fachtagung zu Kommunikation
(Deutungs-)Macht des Öffentlichen

Von 19. bis 21. Oktober findet in Wien die dritte under.docs – Fachtagung zu Kommunikation statt. Die Tagung ist eine Plattform für junge Wissenschaft und setzt sich in einem integrativen Umfeld mit dem diesjährigen Tagungsthema „(Deutungs-)Macht des Öffentlichen“ auseinander. Einreichungen waren für Lang- und Kurzvorträge oder Workshops und Posterpräsentationen möglich:

In der zweitägige Vortrags- und Diskussionsreihe werden unterschiedlichste Aspekte im Kontext des Tagungsthemas beleuchtet. Insbesondere wurde zu inter- und transdisziplinärem Fokus, unkonventionellen, kritischen und/oder feministischen Forschungszugängen aufgerufen. Der thematische Schwerpunkt der Fachtagung ermöglicht einen gemeinsamen Blickwinkel auf den vielseitigen Forschungsgegenstand, der sowohl als inhaltlich-theoretischer wie auch als methodischer oder methodologischer Ausgangspunkt begriffen werden kann. Das vollständige Programm ist hier abrufbar. 

Den Auftakt der Fachtagung macht die Veranstalung "Ein Blick von (n)irgendwo? Die Rolle des forschenden Subjekts im wissenschaftlichen Prozess". In vier Impulsreferaten werden praktische und theoretische Aspekte der Subjektivität diskutiert und verschiedene Perspektiven auf den Umgang mit spezifischen Herausforderungen aufgezeigt.

Eindrücke der under.docs – Fachtagung zu Kommunikation 2016 zum Thema Kategorien, Typen und Stereotype in Geistes- und Sozialwissenschaften: